direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mechatronischer Systementwurf

Inhalt

Die integrierte Veranstaltung vermittelt im Vorlesungsteil Methoden zum ganzheitlichen Entwurf cyber-physischer mechatronischer Systeme sowie zur Simulation konzentrierter und kontinuumsphysikalischer Systeme. Dabei werden auch die dazu erforderlichen physikalischen und numerischen Grundlagen zusammengefasst. In Übungen mit den Entwurfswerkzeugen MATLAB/Simulink und COMSOL Multiphysics werden die Kenntnisse anhand praxisnaher Beispiele vertieft. Die erworbenen Fähigkeiten werden in bewerteten Hausaufgaben in Kleingruppen unter Remote Zugriff auf den PC-Pool weiter gefestigt. Komplettiert wird das Modul durch ein durchgängiges Anwendungsbeispiel, welches die erlernten Methoden verknüpft.

 

Mit der Modellierung und Simulation kontinuumsphysikalischer und konzentrierter Systeme, die nun in den ganzheitlichen Systementwurf eingebettet sind, ersetzt das neue Modul als Nachfolge das Modul „Engineering Tools / Master“.

Die Lehrveranstaltung richtet sich an Studierende in den Masterstudiengängen der Fakultät für Verkehrs- und Maschinensysteme, aber auch weit darüber hinaus und kann ebenso von Studierenden in der Abschlussphase der Bachelorstudiengänge wahrgenommen werden.

Organisatorisches

  • Leitung: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Maas
  • Ansprechpartner: Robert Courant
  • Turnus: WiSe
  • Umfang: 6 LP
  • Prüfungsform: Portfolioprüfung
  • Lehrveranstaltungsart: Integrierte Lehrveranstaltung
  • Voraussetzungen: keine
  • Durchführung über den ISIS-Kurs [1]

Termine

  • Online-VL und -UE: Donnerstag, 10-12 Uhr
  • Online-HA: in Kleingruppen über die Woche verteilt
  • Sprechstunden zur HA:

    • begleitend schriftlich im ISIS-Forum
    • bei Bedarf per Online-Meeting

weitere Informationen

  • Modulbeschreibung [2]
  • Fragen zur LV an: lehrveranstaltungen@emk.tu-berlin.de [3]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008